DATA PROTECTION

We are very pleased about your interest in our company. Data protection is of particular importance for the management of PMC Private Medical Center Private Practice Dr. med. med. Thomas Turczynsky. Use of the websites of PMC Private Medical Center Dr. med. Thomas Turczynsky is basically possible without any personal data. However, if a data subject wishes to use our company's special services through our website, personal data processing may be required. If the processing of personal data is required and there is no legal basis for such processing, we generally seek the consent of the data subject.

The processing of personal data, such as the name, address, e-mail address or telephone number of a data subject, is always in accordance with the General Data Protection Regulation and in accordance with the privacy policy of PMC Private Medical Center Dr. med. Thomas Turczynsky applicable country-specific privacy policy. Through this privacy policy, our company seeks to inform the public about the nature, scope and purpose of the personal information we collect, use and process. Furthermore, data subjects are informed of their rights under this privacy policy.

The PMC Private Medical Center Dr. med. Thomas Turczynsky, as controller, has implemented numerous technical and organizational measures to ensure the most complete protection possible for personal data processed through this website. Nevertheless, Internet-based data transmissions can generally have security holes, so that absolute protection can not be guaranteed. For this reason, every person concerned is free to submit personal data to us by alternative means, for example by telephone.

1. Definitions

The Privacy Policy of PMC Private Medical Center Dr. med. Thomas Turczynsky is based on the terminology used by the European legislature and legislature in the adoption of the General Data Protection Regulation (GDPR). Our privacy policy should be easy to read and understand, both for the public and for our customers and business partners. To ensure this, we would like to explain in advance the terminology used.

Among other things, we use the following terms in this privacy policy:

  • a) Personal data

    Personal data means any information relating to an identified or identifiable natural person (hereinafter the "data subject"). A natural person is considered to be identifiable who, directly or indirectly, in particular by association with an identifier such as a name, an identification number, location data, an online identifier or one or more special features, expresses the physical, physiological, genetic, mental, economic, cultural or social identity of this natural person can be identified.

  • b) The person concerned

    Affected person is any identified or identifiable natural person whose personal data is processed by the controller.

  • c) Processing

    Processing is any process or series of operations performed with or without the aid of automated processes in connection with personal data, such as collecting, organizing, organizing, storing, adapting or modifying, reading, querying, using, disclosure through submission, dissemination or any other form of provision, reconciliation or association, restriction, erasure or destruction.

  • d) Restriction of processing

    Restriction of the processing is the marking of stored personal data with the aim to limit their future processing.

  • e) Profiling

    Profiling is any type of automated processing of personal data that involves the use of such personal information to evaluate certain personal aspects relating to a natural person, in particular aspects relating to job performance, economic situation, health, personal To analyze or predict preferences, interests, reliability, behavior, whereabouts, or relocation of that natural person.

  • f) Pseudonymisation

    Pseudonymisation is the processing of personal data in such a way that personal data can no longer be attributed to a specific data subject without the need for additional information, provided that such additional information is kept separate and subject to technical and organizational measures to ensure that the personal data not assigned to an identified or identifiable natural person.

  • g) Data controller

    The controller or controller is the natural or legal person, public authority, body or body that, alone or in concert with others, decides on the purposes and means of processing personal data. Where the purposes and means of such processing are determined by Union law or the law of the Member States, the controller or the specific criteria for his designation may be provided for under Union or national law.

  • h) Processor

    A processor is a natural or legal person, public authority, body or body that processes personal data on behalf of the controller.

  • i) Receiver

    Recipient is a natural or legal person, agency, agency or other entity to whom Personal Data is disclosed, whether or not it is a third party. However, authorities which may receive personal data under Union or national law in connection with a particular mission are not considered to be beneficiaries.

  • j) Third

    A third is a natural or legal person, public authority, body or body other than the data subject, the controller, the processor and the persons authorized under the direct responsibility of the controller or processor to process the personal data.

  • k) Agreement

    Consent is any expression of will voluntarily and unambiguously made by the data subject in the form of a statement or other unambiguous confirmatory act expressing to the data subject that they consent to the processing of the personal data concerning them is.

2. Name and address of the controller

The person responsible within the meaning of the General Data Protection Regulation, other data protection laws in the Member States of the European Union and other provisions with data protection character is:

PMC Private Medical Center Dr. med. Thomas Turczynsky Warnemünder Straße 8 14199 Berlin Germany Fon: +49 (0) 30 897 47 04 20 Mail: praxis(ät)privatfachaerzte.de Website: www.privatfachaerzte.de

3. Name and address of the data protection officer

The data protection officer of the controller is:

Dipl. med. Jörg Lorenz PMC Private Medical Center Dr. med. Thomas Turczynsky Warnemünder Straße 8 14199 Berlin Germany Fon: +49 (0) 30 897 47 04 20 Mail: datenschutz(ät)privatfachaerzte.de Website: www.privatfachaerzte.de

Any data subject can contact our data protection officer at any time with any questions or suggestions regarding data protection.

4. Cookies

The websites of PMC Private Medical Center Dr. med. Thomas Turczynsky use cookies. Cookies are text files that are stored and stored on a computer system via an Internet browser.

Many websites and servers use cookies. Many cookies contain a so-called cookie ID. A cookie ID is a unique identifier of the cookie. It consists of a string through which Internet pages and servers can be assigned to the specific Internet browser in which the cookie was stored. This allows visited websites and servers to distinguish the individual's browser from other Internet browsers that contain other cookies. A particular Internet browser can be recognized and identified by the unique cookie ID.

Through the use of cookies, PMC Private Medical Center Dr. med. med. Thomas Turczynsky provide users of this website with more user-friendly services that would not be possible without the cookie setting.

By means of a cookie the information and offers on our website can be optimized in the sense of the user. Cookies allow us, as already mentioned, to recognize the users of our website. The purpose of this recognition is to make it easier for users to use our website. For example, the user of a website that uses cookies need not reenter their credentials every time they visit the website because this is done by the website and the cookie stored on the user's computer system. Another example is the cookie of a shopping cart in the online shop. The online shop remembers the items that a customer has placed in the virtual shopping cart via a cookie.

The data subject can prevent the setting of cookies through our website at any time by means of a corresponding setting of the Internet browser used and thus permanently contradict the setting of cookies. Furthermore, already set cookies can be deleted at any time via an internet browser or other software programs. This is possible in all common internet browsers. If the data subject deactivates the setting of cookies in the Internet browser used, not all functions of our website may be fully usable.

5. Collecting general data and information

The PMC Private Medical Center website collects a series of general data and information each time the website is accessed by an affected person or an automated system. This general data and information is stored in the log files of the server. The (1) browser types and versions used, (2) the operating system used by the accessing system, (3) the website from which an accessing system accesses our website (so-called referrers), (4) the sub-web pages, which can be accessed via (5) the date and time of access to the website, (6) an Internet Protocol (IP) address, (7) the Internet service provider of the accessing system and (8) other similar data and information used in the event of attacks on our information technology systems.

By using this general data and information PMC Private Medical Center Dr. med. Thomas Turczynsky no conclusions about the person concerned. Rather, this information is required to (1) properly deliver the contents of our website, (2) to optimize the content of our website and to promote it, (3) to ensure the continued functioning of our information technology systems and the technology of our website, and (4) to provide law enforcement authorities with the necessary information for prosecution in case of a cyberattack. This anonymously collected data and information is provided by PMC Private Medical Center. On the one hand, Thomas Turczynsky was therefore statistically and further evaluated with the aim of increasing data protection and data security in our company in order to ultimately ensure the best possible level of protection for the personal data we process. The anonymous data of the server log files are stored separately from all personal data provided by an affected person.

6. Routine deletion and blocking of personal data

The controller processes and stores personal data of the data subject only for the period necessary to achieve the purpose of the storage or, if so required by the European directives and regulations or any other legislator in laws or regulations, that of the controller subject to was provided.

If the storage purpose is omitted or if a storage period prescribed by the European directives and regulations or any other relevant legislature expires, the personal data will be routinely blocked or deleted in accordance with the statutory provisions.

7. Rights of the concerned person

  • a) Right to confirmation

    Each data subject has the right, as granted by the European Directive and Regulatory Authority, to require the controller to confirm whether personal data relating to him / her is being processed. If an affected person wishes to exercise this right of confirmation, they can contact an employee of the controller at any time.

  • b) Right to information

    Any person affected by the processing of personal data shall have the right granted by the European legislature and the legislature at any time to obtain free information from the controller on the personal data stored about him and a copy of that information. In addition, the European legislator and regulator has provided the data subject with the following information:

    • the processing purposes
    • the categories of personal data being processed
    • the recipients or categories of recipients to whom the personal data have been disclosed or are still being disclosed, in particular to recipients in third countries or to international organizations
    • if possible, the planned duration for which the personal data will be stored or, if that is not possible, the criteria for determining that duration
    • the existence of a right to rectification or erasure of the personal data concerning them, or to the limitation of the processing by the controller or a right to object to such processing
    • the existence of a right of appeal to a supervisory authority
    • if the personal data are not collected from the data subject: All available information about the origin of the data
    • the existence of automated decision-making including profiling in accordance with Article 22 (1) and (4) of the GDPR and - at least in these cases - meaningful information on the logic involved, and the scope and intended impact of such processing on the data subject

    Furthermore, the data subject has a right of access as to whether personal data has been transmitted to a third country or to an international organization. If this is the case, the person concerned is, moreover, have the right to obtain information about the appropriate safeguards in connection with the submission.

    If a data subject wishes to avail himself of this right to information, he may, at any time, contact an employee of the controller.

  • c) Right to rectification

    Any person affected by the processing of personal data has the right granted by the European legislator to demand the immediate correction of inaccurate personal data concerning him. Furthermore, the data subject has the right to request the completion of incomplete personal data, including by means of a supplementary declaration, taking into account the purposes of the processing.

    If an affected person wishes to exercise this right of rectification, they may, at any time, contact an employee of the controller.

  • d) Right to cancellation (right to be forgotten)

    Any person affected by the processing of personal data shall have the right granted by the European Directives and Regulators to require the controller to immediately delete the personal data concerning him, provided that one of the following reasons is satisfied and the processing is not required:

    • The personal data has been collected for such purposes or otherwise processed for which they are no longer necessary.
    • The data subject revokes the consent on which the processing was based on Article 6 (1) (a) of the GDPR or Article 9 (2) (a) of the GDPR and lacks any other legal basis for the processing.
    • According to Art. 21 (1) of the GDPR, the data subject objects to the processing and there are no legitimate reasons for the processing or the data subject objects to the proceedings pursuant to Art. 21 (2) GDPR Processing.
    • The personal data was processed unlawfully.
    • The deletion of personal data is necessary to fulfill a legal obligation under Union or national law, to which the controller is subject.
    • The personal data were collected in relation to information society services offered in accordance with Art. 8 para. 1 GDPR.

    If any of the above applies, and a data subject deletes personally identifiable information from PMC Private Medical Center Private. med. Thomas Turczynsky, at any time, they can contact an employee of the controller. The employee of the PMC Private Medical Center private practice med. Thomas Turczynsky will arrange that the extinguishing request be fulfilled immediately.

    Did the personal data of PMC Private Medical Center Dr. med. Thomas Turczynsky is made public and if our company is responsible for the deletion of personal data as the person responsible according to Art. 17 para. 1 GDPR, then PMC Private Medical Center Dr. med. Thomas Turczynsky shall, taking into account available technology and implementation costs, take appropriate measures, including technical ones, to inform other data controllers processing the published personal data that the data subject is deleted by these other data controllers has requested any links to such personal data or copies or replications of such personal data, unless the processing is required. The employee of the PMC Private Medical Center Dr. med. Thomas Turczynsky will arrange the necessary in individual cases.

  • d) Restriction of processing

    Any person affected by the processing of personal data shall have the right granted by the European Directives and Regulators to require the controller to immediately delete the personal data concerning him, provided that one of the following reasons is satisfied and the processing is not required:

    • The accuracy of the personal data is contested by the data subject for a period of time that enables the person responsible to verify the accuracy of the personal data.
    • The processing is unlawful, the data subject refuses to delete the personal data and instead requests the restriction of the use of personal data.
    • The controller no longer needs the personal data for processing purposes, but the data subject requires them to assert, exercise or defend legal claims.
    • The person concerned has objection to the processing acc. Art. 21 para. 1 DS-GVO and it is not yet clear whether the legitimate reasons of the person responsible outweigh those of the person concerned.

    Provided one of the above conditions is met and an affected person restricts the personal data collected at PMC Private Medical Center Dr. med. Thomas Turczynsky, may at any time contact an employee of the controller. The employee of the PMC Private Medical Center Dr. med. Thomas Turczynsky will cause the restriction of processing.

  • f) Right to data portability

    Any person affected by the processing of personal data shall have the right granted by the European Directive and Regulatory Authority to receive the personal data concerning him / her provided to a controller by the data subject in a structured, common and machine-readable format. It also has the right to transmit this data to another person responsible without hindrance by the controller to whom the personal data was provided, provided that the processing is based on the consent pursuant to Art. 6 (1) (a) GDPR or Art. 9 para 2 (a) of the GDPR or on a contract pursuant to Article 6 (1) (b) of the GDPR and processing by means of automated procedures, unless the processing is necessary for the performance of a task of public interest or in the exercise of official authority, which has been assigned to the controller.

    Furthermore, in exercising their right to data portability under Article 20 (1) of the GDPR, the data subject has the right to obtain that the personal data is transmitted directly from one controller to another, where technically feasible and if so this does not affect the rights and freedoms of others.

    To assert the right to data portability, the data subject can at any time contact an employee of PMC Private Medical Center Dr. med. Thomas Turczynsky apply.

  • g) Right to objection

    Any person concerned by the processing of personal data shall have the right conferred by the European directive and regulatory authority at any time, for reasons arising from its particular situation, against the processing of personal data relating to it pursuant to Article 6 (1) (e) or (f) GDPR takes an objection. This also applies to profiling based on these provisions.

    The PMC Private Medical Center Dr. med. Thomas Turczynsky no longer processes personal data in the event of an objection, unless we can prove compelling legitimate grounds for processing that outweigh the interests, rights and freedoms of the data subject, or the processing is for the purpose of asserting, exercising or defending legal claims.

    Processes PMC Private Medical Center Dr. med. Thomas Turczynsky personal data to operate direct mail, the data subject has the right to object at any time to the processing of personal data for the purpose of such advertising. This also applies to the profiling, as far as it is associated with such direct mail. Does the data subject object to PMC Private Medical Center Dr. med. Thomas Turczynsky of processing for purposes of direct mail, so the PMC Private Medical Center Dr. med. Thomas Turczynsky no longer process the personal data for these purposes.

    In addition, the data subject has the right, for reasons that arise from their particular situation, against the processing of personal data relating to them that occurs at the PMC Private Medical Center Dr. med. Thomas Turczynsky for scientific or historical research purposes or for statistical purposes pursuant to Art. 89 (1) of the GDPR, object to opposition unless such processing is necessary to fulfill a task of public interest.

    In order to exercise the right of opposition, the person concerned may directly contact any member of the PMC Private Medical Center Dr. med. Thomas Turczynsky or another employee. The data subject is also free, in the context of the use of information society services, notwithstanding Directive 2002/58/EC, to exercise his right of opposition by means of automated procedures using technical specifications.

  • h) Automated decisions in individual cases including profiling

    Any person concerned with the processing of personal data shall have the right granted by the European directive and regulatory authority not to be subject to a decision based solely on automated processing, including profiling, which has a legal effect on it or, in a similar manner, significantly affects it; unless the decision (1) is necessary for the conclusion or performance of a contract between the data subject and the controller, or (2) permitted by Union or Member State legislation to which the controller is subject, and that legislation provides for appropriate measures to safeguard the rights and freedoms and the legitimate interests of the data subject; or (3) with the express consent of the data subject.

    If the decision (1) is required for the conclusion or the performance of a contract between the person concerned and the person responsible or (2) it takes place with the express consent of the person concerned, the PMC Private Medical Center Dr. med. Thomas Turczynsky shall take appropriate measures to safeguard the rights and freedoms and legitimate interests of the data subject, including at least the right to obtain the intervention of a person by the controller, to express his / her own position and to contest the decision.

    If the data subject wishes to rely on automated decision-making rights, they may, at any time, contact an employee of the controller.

  • i) Right to revoke a data protection consent

    Any person affected by the processing of personal data has the right, granted by the European directive and regulatory authority, to revoke consent to the processing of personal data at any time.

    If the data subject wishes to assert their right to withdraw consent, they may, at any time, contact an employee of the controller.

8. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

9. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Facebook

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten des Unternehmens Facebook integriert. Facebook ist ein soziales Netzwerk.

Ein soziales Netzwerk ist ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt, eine Online-Gemeinschaft, die es den Nutzern in der Regel ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum zu interagieren. Ein soziales Netzwerk kann als Plattform zum Austausch von Meinungen und Erfahrungen dienen oder ermöglicht es der Internetgemeinschaft, persönliche oder unternehmensbezogene Informationen bereitzustellen. Facebook ermöglicht den Nutzern des sozialen Netzwerkes unter anderem die Erstellung von privaten Profilen, den Upload von Fotos und eine Vernetzung über Freundschaftsanfragen.

Betreibergesellschaft von Facebook ist die Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher ist, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt, die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Facebook-Komponente (Facebook-Plug-In) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Facebook-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Facebook-Komponente von Facebook herunterzuladen. Eine Gesamtübersicht über alle Facebook-Plug-Ins kann unter https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Facebook Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist, erkennt Facebook mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch die Facebook-Komponente gesammelt und durch Facebook dem jeweiligen Facebook-Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Facebook-Buttons, beispielsweise den „Gefällt mir“-Button, oder gibt die betroffene Person einen Kommentar ab, ordnet Facebook diese Information dem persönlichen Facebook-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert diese personenbezogenen Daten.

Facebook erhält über die Facebook-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Facebook-Komponente anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an Facebook von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Facebook-Account ausloggt.

Die von Facebook veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook. Ferner wird dort erläutert, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook zum Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person bietet. Zudem sind unterschiedliche Applikationen erhältlich, die es ermöglichen, eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken. Solche Applikationen können durch die betroffene Person genutzt werden, um eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken.

10. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite die Komponente Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) integriert. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verwendet für die Web-Analyse über Google Analytics den Zusatz „_gat._anonymizeIp“. Mittels dieses Zusatzes wird die IP-Adresse des Internetanschlusses der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Internetseiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.

Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.

Google Analytics setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Mit Setzung des Cookies wird Google eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Google-Analytics-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google-Analytics-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche unserer Internetseite durch die betroffene Person, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu muss die betroffene Person ein Browser-Add-On unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird das informationstechnologische System der betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss durch die betroffene Person eine erneute Installation des Browser-Add-Ons erfolgen, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-On durch die betroffene Person oder einer anderen Person, die ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden. Google Analytics wird unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.

11. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google+

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite als Komponente die Google+ Schaltfläche integriert. Google+ ist ein sogenanntes soziales Netzwerk. Ein soziales Netzwerk ist ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt, eine Online-Gemeinschaft, die es den Nutzern in der Regel ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum zu interagieren. Ein soziales Netzwerk kann als Plattform zum Austausch von Meinungen und Erfahrungen dienen oder ermöglicht es der Internetgemeinschaft, persönliche oder unternehmensbezogene Informationen bereitzustellen. Google+ ermöglicht den Nutzern des sozialen Netzwerkes unter anderem die Erstellung von privaten Profilen, den Upload von Fotos und eine Vernetzung über Freundschaftsanfragen.

Betreibergesellschaft von Google+ ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Google+ Schaltfläche integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google+ Schaltfläche veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Google+ Schaltfläche von Google herunterzuladen. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird. Genauere Informationen zu Google+ sind unter https://developers.google.com/+/ abrufbar.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Google+ eingeloggt ist, erkennt Google mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch die Google+ Schaltfläche gesammelt und durch Google dem jeweiligen Google+-Account der betroffenen Person zugeordnet.

Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Google+-Buttons und gibt damit eine Google+1 Empfehlung ab, ordnet Google diese Information dem persönlichen Google+-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert diese personenbezogenen Daten. Google speichert die Google+1-Empfehlung der betroffenen Person und macht diese in Übereinstimmung mit den von der betroffenen Person diesbezüglich akzeptierten Bedingungen öffentlich zugänglich. Eine von der betroffenen Person auf dieser Internetseite abgegebene Google+1-Empfehlung wird in der Folge zusammen mit anderen personenbezogenen Daten, wie dem Namen des von der betroffenen Person genutzten Google+1-Accounts und dem in diesem hinterlegten Foto in anderen Google-Diensten, beispielsweise den Suchmaschinenergebnissen der Google-Suchmaschine, dem Google-Konto der betroffenen Person oder an sonstigen Stellen, beispielsweise auf Internetseiten oder im Zusammenhang mit Werbeanzeigen, gespeichert und verarbeitet. Ferner ist Google in der Lage, den Besuch auf dieser Internetseite mit anderen bei Google gespeicherten personenbezogenen Daten zu verknüpfen. Google zeichnet diese personenbezogenen Informationen ferner mit dem Zweck auf, die unterschiedlichen Dienste von Google zu verbessern oder zu optimieren.

Google erhält über die Google+-Schaltfläche immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Google+ eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Google+-Schaltfläche anklickt oder nicht.

Ist eine Übermittlung personenbezogener Daten an Google von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese eine solche Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Google+-Account ausloggt.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abgerufen werden. Weitere Hinweise von Google zur Google+1-Schaltfläche können unter https://developers.google.com/+/web/buttons-policy abgerufen werden.

12. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen.
Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

13. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

14. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

15. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann.
Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte.
Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

16. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Diese Datenschutzerklärung wurde durch den Datenschutzerklärungs-Generator der DGD Deutsche Gesellschaft für Datenschutz GmbH, die als Externer Datenschutzbeauftragter Oberbayern tätig ist, in Kooperation mit den Datenschutz Anwälten der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE | Rechtsanwälte erstellt.